Startseite Gas-Blog Impressum
Gastarifrechner
Jetzt vergleichen und bares Geld sparen!

Richtwerte: Wohnung 30 m² 3.500 kWh, Wohnung 50 m² 5.000 kWh, Wohnung 100 m² 12.000 kWh, Reihenhaus 20.000 kWh, Einfamilienhaus 35.000 kWh

Gasvergleich

Ein Gasvergleich wird zumeist dann vom Endverbraucher angestellt, wenn er sich über die aktuellen Gaspreise informieren oder den momentanen Gasanbieter wechseln möchte. Denn mittels des Gasvergleichs kann der Verbraucher heute bequem die Gasanbieter vergleichen und eventuell neue Kaufentscheidungen für sich persönlich treffen.
Ein moderner Gas Vergleich erfolgt heute auf den zahlreichen Webseiten im Internet. Empfehlenswert ist es dabei, auf eine von Firmen unabhängige Homepage zurück zu greifen. Dies kann beispielsweise über das Impressum recherchiert werden. Oder aber man recherchiert den Anbieter über eine Suchmaschine. Denn nur dann ist sicher gestellt, dass man ein wirklich faires Endergebnis erhält.

Bei seriösen Ergebnislisten wird der Gasvergleich basierend auf unterschiedlichste Details durchgeführt. Somit kann das örtliche Gasanbieter vergleichen auch in direktem Zusammenhang erfolgen. Es schadet allerdings nicht, wenn die Ergebnisse dann nochmals persönlich bei den Anbietern nachgefragt werden. Eventuell kann man sich auch eine Preisbestätigung zukommen lassen, bevor man einen Anbieterwechsel ins Kalkül zieht.

Gaspreisentwicklung verfolgen

Der Erdgasvergleich sollte generell von Zeit zu Zeit durchgeführt werden, damit man sich als Kunde über die aktuelle Gaspreisentwicklung sowie die ständige Gasanbieterentwicklung auf dem Laufenden hält. Vor allem dann, wenn die Presse bereits auf starke Veränderungen hinweist oder sich einst geschlossene Verträge dem Ende zuneigen.
Und manchmal sind es auch nur die Nebenkosten, die eine neue Ersparnisquelle fürs eigene, finanzielle Budget auftun. Deshalb ist es nicht unüblich, auch die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Gaslieferanten zu vergleichen und in der Kostennote gegenüber zu stellen. Wobei für den Endverbraucher der Anbieterdschungel heute schon relativ unübersichtlich geworden ist und oftmals auf einen bekannten, zumeist örtlichen Anbieter zurückgegriffen wird. Dies resultiert zwar aus dem globalen Konkurrenzkampf, der unzählige Preisvorteile mit sich brachte. Wird aber für den Einzelnen manchmal zum Fiasko, wenn er an diesem Punkt nicht allzu bewandert erscheint bzw. sich mit den Gegebenheiten auseinandersetzen will.

Der Gas Vergleich wurde überdies in den letzten Jahren zum absolut zentralen Mittelpunkt der Kundenentwicklung. Denn es ließ sich darüber auch ein Vergleich zu anderen Energieträgern herstellen, der gerade in der Neukundengewinnung entscheidend war. An dieser Stelle haben die Gasanbieter eigentlich alles optimal geregelt, wenngleich sie es sich im Moment ein wenig mit ihrem Kundenpotenzial verscherzen. Sind doch die Erdölpreise dermaßen gesenkt worden und der Gaspreis hinkt gewaltig hinterher. Kaum zu erklären, wo doch sonst damit immer Preissteigerungsraten begründet wurden. Doch es wird inzwischen stark dagegen angerudert und man hofft, das Kundenvertrauen wieder einigermaßen ins richtige Lot bringen zu können. Wobei Verärgerungen und somit Antiwerbung schnell hoch kochen, hingegen Besänftigungen und positive Werbemaßnahmen längere Zeit beanspruchen werden.