Startseite Gas-Blog Impressum
Gastarifrechner
Jetzt vergleichen und bares Geld sparen!

Richtwerte: Wohnung 30 m² 3.500 kWh, Wohnung 50 m² 5.000 kWh, Wohnung 100 m² 12.000 kWh, Reihenhaus 20.000 kWh, Einfamilienhaus 35.000 kWh

Gvu - Gasversorgungsunternehmen

Gvu (Gasversorgungsunternehmen) beliefern in Form eines Eigenbetriebes oder als privatrechtliches Unternehmen Gas an ihre Gaskunden in der Industrie, im Gewerbe, in den privaten Haushalten sowie an weitere öffentliche und Handels-Einrichtungen. Gvu können ein eigenes Gasverteilungsnetz besitzen, die Nutzung unternehmensfremder Netze ist jedoch oft beispielsweise bei kleinen Gasversorgern der Fall. In Deutschland unterscheidet man die Gvu entsprechend ihrer Liefermöglichkeiten, das heißt zwischen ihrer überregionalen oder der regionalen und kommunalen Tätigkeiten. Das erste Gvu in der Welt entstand 1812 in London / England. Deutschland vermeldete nur wenig später sein erstes Gvu im Jahr 1826.

Erdgas: Import und Marktsituation

Erdgas wird den Verbrauchern aus unterschiedlichen Förderländern und -gebieten sowie deren Gas-Produzenten geliefert, wie aus den Ländern Osteuropas, Norwegens und den Niederlanden. Langfristige Lieferverträge sichern eine gewisse Preisstabilität für ein begrenzten Zeitraum. Ein kleiner Teil Erd-Gas wird als sogenanntes L-Gas in Deutschland selbst gefördert und kommt vorrangig in gasbetriebenen Kraftfahrzeugen zum Einsatz. Seit der Öffnung der Gasmärkte kann der Verbraucher auf den Wettbewerb unter den Gvu einwirken, indem er das Recht des Wechsels des Gas-Anbieters wahrnimmt. Er unterstützt damit nicht nur die kleinen Gvu, sondern kann seine Gaskosten zugleich effektiv senken. Auf dem Anbieter-Markt ist ein großes Preisgefälle zu verzeichnen, was sich der Verbraucher mit entsprechenden Vergleichen der entsprechenden in Frage kommenden Anbieter erschließen sollte Durch das Eingreifen einer gegründeten zuständigen Bundesnetzagentur wird erst ab dem Jahr 2005 die wirkliche Öffnung des Gasmarktes erreicht, nachdem allein ein bereits seit 1998 existierendes Gesetz zur Liberalisierung dies Marktes nicht den gewünschten Effekt brachte.

Die Gasversorgungsunternehmen in Deutschland

Ab 2005 ist ein starker Zugang an Gas-Anbietern zu verzeichnen. Über 700 aktive Gvu sind heute registriert. Großunternehmen sind überregional tätig, während die Mehrzahl der Gvus regionale Gas-Anbieter sind. Die kleinen Gas-Anbieter sind oft extra gegründete Tochterunternehmen (zirka 350) der großen Gvu. Die meisten unterschiedlichen Gas-Anbieter gibt es im mit hoher Bevölkerungsdichte und Bedarf aufwartenden Bundesland Nordrhein-Westfalen. In den deutschen Ballungszentren wie München, Berlin oder Hamburg sind eine Vielzahl großer und kleiner Gasversorger und selbst kleinere Stadtwerke problemlos nebeneinander zum Wohle der Gaskunden tätig.